Sommer - Fußball - Kino

Wir laden am 9. Juli zu einem Open Air Filmabend im Café am Park ein.

Thema: Fußball und Film...

Mehr über unsere Veranstaltungen erfahren Sie über unseren Newsletter. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine Email!

ganzen Artikel lesen


Juni: Fluchtgeschichten

Im Juni beschäftigen wir uns - anlässlich des diesjährigen Ortstermins (Moabiter Kunstfestival) zum Thema "Flucht und Identität - mit Fluchtgeschichten. Wir zeigen am 4.6. einen Film über eine deutsch-deutsche Flucht und bieten hierzu am 16.6. eine Schreibwerkstatt an.

ganzen Artikel lesen


Kino für Moabit im April und Mai

Kino und Stadt - Komplizen einer beschleunigten Gesellschaft

„Die Raumbilder sind die Träume der Gesellschaft. “ (Siegfried Kracauer)

Die moderne Stadt und das Kino haben viele Gemeinsamkeiten: Sie entwickeln sich in derselben Zeit und beruhen auf ähnlichen Prozessen der Mechanisierung. Der Film mit seiner Bewegung und seinen schnellen Schnitten ähnelt der Wahrnehmung des modernen Stadtbewohners.

Filmemacher waren schon immer von der Stadt als Ort der Möglichkeiten fasziniert. Beliebte filmische Themen waren und sind die dunklen und geheimnisvollen Seiten der Großstadt - Hinterhöfe und Kneipen, die Welt der armen Leute, Kriminalität und Prostitution. Aber auch die glänzenden Seiten des städtischen Lebens - Mobilität und Architektur, Licht und Leuchtreklamen haben in vielen Filmen eine stil- oder genrebildende Funktion. In unseren Vorstellungen mischen sich oft die realen Stadtbilder mit den in Filmen gesehenen. Und mancherorts scheint die Architektur sogar von filmischen Vorbildern beeinflusst zu sein.

In unserer Reihe im April und Mai zeigen wir in unseren Formaten Weltfilm, Kinocafé und kommerzkino fünf Beispiele.

 

ganzen Artikel lesen


Kino für Moabit im Februar und März

"Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist" (Victor Hugo)

Traditionen aufspüren, die Liebe des Lebens erobern, Weltpolitik beeinflussen, zum Glauben finden. Im Februar und März dreht sich alles um die Kraft der Musik und die Menschen, die sie schufen.

Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen veröffentlichen wir die Titel der gezeigten Filme nicht im Internet. Wenn Sie mehr Informationen über unser Programm bekommen möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren E-Mail-Verteiler auf. Schreiben Sie uns! 

ganzen Artikel lesen


Moabiter FilmemacherInnen

Werkstatt

12. März  2016
Beginn: 16:00 Uhr
Ort: Zunftwirtschaft, Arminiusstr.2

SCHNEBEL ANDANTE CON MOTO | Ein Porträt von Susanne Elgeti
Dokumentarfilm | 88 min
Dieter Schnebel, Jahrgang 1930, zählt zu den profiliertesten Komponisten neuer Musik. Er ist ein eigenständiger Querdenker, ein liberaler Theologe und ein experimentierfreudiger Komponist, der ohne Grenzen anzuerkennen immer wieder in neue Räume vordringt. Neugier prägt seine Einstellung zum Leben.
Stück für Stück entfaltet der Film nicht nur die breite Gedanken- und Musikwelt Schnebels, sondern lässt auch teilhaben am persönlichen Leben im Alter. In einer bewegenden privaten Situation mit seiner langjährigen Frau Iris Schnebel-Kaschnitz zusammen lebend, entsteht seine letzte große Komposition Utopien, eine Auseinandersetzung mit Glaube, Liebe und Tod.
Als Gäste begrüßen wir die Regisseurin Susanne Elgeti und den Komponisten Dieter Schnebel.

ganzen Artikel lesen


12